Internationale Förderklasse (IFK)

Sie leben erst seit kurzer Zeit in Deutschland und Sie möchten:

  • Ihre Deutschkenntnisse so verbessern, dass Sie eine Regelklasse unseres Berufskollegs besuchen können
  • erste berufliche Kenntnisse erwerben und berufliche Perspektiven entwickeln

Dann könnte das Angebot der Internationalen Förderklasse, IFK genannt, das Richtige für Sie sein.

Wir sind ein engagiertes Lehrer- und Sozialarbeiterteam und werden zusammen mit Ihnen eine berufliche und schulische Zukunftsperspektive entwickeln um Ihnen ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Sie sind gerade nach Deutschland gekommen?
Sie möchten:

  • die deutsche Sprache lernen.
  • ihre Kenntnisse in Deutsch verbessern.
  • den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 machen.
  • das Leben in Deutschland kennenlernen.
  • die Arbeitswelt und Berufe entdecken.

Dann möchten wir Sie dabei gerne unterstützen!
 
Wir sind ein engagiertes Team aus Lehrer/innen, Sozialarbeiter/innen und Beratungslehrer/innen.
 
Wir arbeiten mit Ihnen an ihrer Zukunft! Damit Sie in Schule oder Beruf glücklich und erfolgreich sind.
 
Willkommen in der Internationalen Förderklasse (IFK).
 
Eine spannende Zeit wartet auf Sie!

Hier finden Sie alle weiteren Informationen!

Wer kann zu uns kommen?

Die Internationale Förderklasse richtet sich an schulpflichtige Jugendliche ab 16 Jahren mit geringen Deutschkenntnissen mit und ohne Schulabschlüssen.

Was wollen wir gemeinsam erreichen?
  • die Verbesserung der Deutschkenntnisse auf ein Niveau, das den Besuch einer Regelklasse oder die Aufnahme einer Ausbildung erlaubt
  • den Erwerb der Sprachkompetenz
  • die Verbesserung der Allgemeinbildung
  • das Aneignen von beruflichen Grundkenntnissen
  • die berufliche Orientierung
  • die Unterstützung bei der Integration in die Gesellschaft
  • die Ausbildung und Förderung der Selbstreflexion
Wie sieht der schulische Alltag aus?

Unterrichtsorganisation

Die Schüler/-innen werden in einem festen Klassenverband an fünf Tagen in der Woche unterrichtet. Grundlage für den Unterricht der IFK ist der Bildungsplan für Klassen der Ausbildungsvorbereitung.

Das Unterrichtsfach Deutsch nimmt in diesem Zusammenhang den größten Anteil ein. In allen Situationen des Lebens benötigen wir sprachliche Fertigkeiten. Texte verstehen und formulieren können, Informationen verarbeiten, Kontakt mit anderen Menschen aufnehmen und die eigenen Interessen vertreten und darstellen können, sind die zentralen Schwerpunkte unserer Deutschförderung.

Der Unterricht wird unterteilt in den berufsbezogenen Lernbereich Bau- und Holztechnik, Deutsch, Mathematik, Politik und Gesellschaftslehre sowie Sport und Gesundheitsförderung.

Besonderheiten

Daneben ist im Stundenplan der Klassenrat fest verankert. Der Klassenrat bildet eine ganz wichtige Komponente bei der Unterstützung und Förderung der Schüler/-innen dar. Die Schüler/-innen lernen in diesem soziales Handeln, Konfliktfähigkeit und Selbstreflexion. Der Klassenrat bietet darüber hinaus auch Raum sich mit kulturellen Unterschieden in der Gruppe auseinanderzusetzen. Mit dem respektvollen und mitfühlenden Blick auf die unterschiedliche Herkunft und Erfahrung von aufgelösten familiären Strukturen kann im geschützten Rahmen der Gruppe gemeinsam eine individuelle neue Lebenswelt gestaltet werden.

Darüber hinaus wird durch das Pilotprojekt „Demokratie für mich“ die Lebenswirklichkeit der Geflüchteten als Ausgangspunkt des Erfahrens und des Erlernens von Demokratie gewählt. Die jungen Geflüchteten werden durch eine Kombination aus Sprach- und Demokratielernen mit den Werten des Zusammenlebens in Deutschland und Nordrhein-Westfalen vertraut gemacht.

Welche Perspektiven bietet die IFK?
  • Die IFK bietet die Möglichkeit, bei Vorliegen entsprechender Leistungen, einen dem Hauptschulabschluss ähnlichen Abschluss zu erreichen.
  • Sofern anerkannte ausländische Schulabschlüsse vorliegen, kann die Aufnahme in weiterführende Bildungsgänge des Berufskollegs beantragt werden. Ähnliches gilt bei Erreichen des dem Hauptschulabschluss ähnlichen Abschlusses. In diesem Fall kann der/ die Schüler/-in eine Feststellung der Berechtigung zum Besuch eines weiterführenden Bildungsgangs beantragen.
  • Zusätzlich unterstützt die Agentur für Arbeit die Schülerinnen und Schüler bei der beruflichen Orientierung und hilft – mit fortschreitenden Deutschkenntnissen – bei der Suche nach einer betrieblichen Ausbildung bzw. der Vermittlung eines Langzeitpraktikumsplatzes (EQ).
Anmeldung

Wenn Sie Interesse an unserer Internationalen Förderklasse haben, laden wir Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch herzlich ein...

Ansprechpartner

Bildungsgangleiter

Frau Nadja van Reimersdahl
Klassenlehrerin
E-Mail schreiben
Herr Hardy Dautzenberg
Bildungsgangleiter
E-Mail schreiben